29. Mai 2024

Mit News aus dem deutschen Volleyball.

Taktik

Volleyball 5-1 System: Leicht verständlich von jeder Position erklärt

Im Volleyball wird am häufigsten das 5-1 System gespielt (auch „Läufersystem“ genannt). Hierbei gibt es 5 Angreifer und 1 Zuspieler. In diesem Artikel erfährst du, wie du dich je nach Position aufstellen musst. Klicke gerne direkt auf deine Position:

Anzeige

Falls du erst mit Volleyball angefangen hast und noch nicht die Basics zur Aufstellung beherrschst, kannst du sie hier nachlesen.

5-1 Läufer-System als Zuspieler

Die Steller- oder Zuspieler-Position gehört zu den komplexesten Positionen im 5-1 System. Doch hiermit wirst du es schnell erlernen können. Wir fangen mit der Annahmeposition bei Position 1 an und gehen gegen den Uhrzeigersinn durch, wie im Volleyball-Spiel:

Annahme aus Position 1 (Läufer-1):

Der Zuspieler steht bei der Annahme hinter dem Annahmeriegel. Nach der Annahme hat er vorne drei Angreifer zur Verfügung, da der AA rechts eigentlich vorne ist und angreifen darf. Zudem kann der AA links oder der MB als Pipe-Angreifer eingesetzt werden.

Annahme aus Position 6 (Läufer-6):

Läufer-6 zuspieler

Der Zuspieler (6) steht links vom Außenangreifer (4) und hinteren Mittelblocker / Libero (5) und kann von dieser Position direkt zuspielen.

Annahme aus Position 5 (Läufer-5):

Läufer-5 zuspieler

Der Zuspieler (5) muss rechts vom Mittelblocker (4) und links von der Außen-Annahme (6) stehen.

Annahme aus Position 4 (Läufer-4):

Läufer-4 zuspieler

Der Zuspieler steht links vom Mittelblocker und vom Außenangreifer unten links, da der AA faktisch auf der 2 steht.

Annahme aus Position 3 (Läufer-3):

Läufer-3 zuspieler

Der Zuspieler steht links vom Mittelblocker und tauscht mit ihm die Position.

Annahme aus Position 2 (Läufer-2):

Läufer-2 zuspieler

Dies ist wohl die einfachste Position für den Zuspieler, indem er stehen bliebt und drei Angreifer zur Verfügung hat.

Anzeige

Aufschlag aus Position 1 (Läufer-1):

Läufer-1 steller

Der Zuspieler geht nach dem Aufschlag zur Abwehr auf die Position 5.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-6):

Läufer-6 steller

Der Zuspieler wehrt auf der Position 5 ab, um schnell von der 2 zuspielen zu können.

Aufschlag aus Position 5 (Läufer-5):

Läufer-5 steller

Der Zuspieler tauscht mit den hinteren Außenangreifer die Position und wehrt von der 5 ab.

Aufschlag aus Position 4 (Läufer-4):

Läufer-4 steller

Der Zuspieler geht nach dem Aufschlag direkt zur 2 und blockt oder wehrt ab.

Aufschlag aus Position 3 (Läufer-3):

Läufer-3 steller

Der Zuspieler geht nach dem Aufschlag direkt zur 2 und blockt oder wehrt ab.

Aufschlag aus Position 2 (Läufer-2):

Läufer-2 steller

Die einfachste Aufstellung für den Zuspieler: Er bleibt wo er ist.

Anzeige

5-1 System als Mittelblocker 1 (vorne)

Der Mittelblocker orientiert sich immer zur vorderen mittleren Position, also die 3. Wenn er bei eigenem Aufschlag auf der 2, 3 oder 4 steht, geht er nach dem Aufschlag immer auf die Position 3 und blockt von dort. Bei gegnerischem Aufschlag gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Wenn der Mittelblocker zum Aufschlag geht, ist er meist für eine Position auf der Abwehr. Je nach Taktik ist das häufig auf der 5, aber manchmal auch auf der 6. Nach dem Ballwechsel wechselt ein Libero für den Mittelblocker ein, sofern vorhanden. Sobald der Libero wieder auf die Position 4 kommt, wechselt der MB wieder ein.

Annahme aus Position 3 (Läufer-1):

läufer 1 mittelblocker

Der vorne stehende Mittelblocker nimmt in der Annahme nur die kurzen Bälle und kann sofort angreifen.

Annahme aus Position 2 (Läufer-6):

Läufer-6 mittelblocker

Der Mittelblocker steht auf der 6 und geht nach der Annahme sofort zur 3 zum Angreifen.

Annahme aus Position 1 (Läufer-5):

Läufer-5 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 1 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 ab.

Annahme aus Position 6 (Läufer-4):

Läufer-4 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 1 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 ab.

Annahme aus Position 4 (Läufer-2):

Läufer-2 mittelblocker

Der Mittelblocker geht nach der Annahme sofort zur 3 zum Angreifen.

Annahme aus Position 5 (Läufer-3):

Läufer-3 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 6 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 ab.

Anzeige

Aufschlag aus Position 3 (Läufer-1):

Der Mittelblocker steht auf der 3 und bleibt dort.

Aufschlag aus Position 2 (Läufer-6):

Läufer-6 mb

Der Mittelblocker steht auf der 2 und wechselt auf die 3 nach dem Aufschlag.

Aufschlag aus Position 1 (Läufer-5):

Läufer-5 mb

Der Mittelblocker schlägt auf und wehrt dann von der 5 ab.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-4):

Läufer-4 mb

Der Mittelblocker oder Libero steht auf der 6 und wehrt dort oder auf der 5 ab.

Aufschlag aus Position 5 (Läufer-3):

Läufer-3 mb

Der Mittelblocker oder Libero wehrt auf der 5 ab oder geht auf die 6.

Aufschlag aus Position 4 (Läufer-2):

Läufer-2 mb

Der Mittelblocker steht auf der 4 und wechselt nach dem Aufschlag auf die 3.

Anzeige

5-1 System als Mittelblocker 2 (hinten) / Libero

Für den hinteren Mittelblocker startet meist der Libero. Er wird in der Abwehr meist auf der 5 eingesetzt. Er kann aber genauso gut auf der 6 zur Abwehr eingesetzt werden. Die besonderen Regeln zum Libero findest du hier.

Annahme aus Position 6 (Läufer-1):

läufer 1 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 6 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 ab.

Annahme aus Position 5 (Läufer-6):

Läufer-6 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 6 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 ab.

Annahme aus Position 4 (Läufer-5):

Läufer-5 mittelblocker

Der Mittelblocker steht auf der 5 und geht nach der Annahme sofort zur 3 zum Angreifen.

Annahme aus Position 3 (Läufer-4):

Läufer-4 mittelblocker

Der Mittelblocker geht nach der Annahme sofort zur 3 zum Angreifen.

Annahme aus Position 2 (Läufer-3):

Läufer-3 mittelblocker

Der Mittelblocker tauscht mit dem Zuspieler die Position und kann sofort angreifen.

Annahme aus Position 1 (Läufer-2):

Läufer-2 libero

Der hintere Mittelblocker oder Libero nimmt auf der 1 an und bleibt dann dort oder wehrt auf der 5 oder 6 ab.

Anzeige

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-1):

Läufer-1 mitte

Der Mittelblocker bzw. Libero wechselt mit dem Außenangreifer und wehrt auf der 5 ab oder bleibt auf der 6.

Aufschlag aus Position 5 (Läufer-6):

Läufer-6 mitte

Der Mittelblocker bzw. Libero wehrt auf der 5 ab oder geht auf die 6 (Wechsel mit Außenangreifer).

Aufschlag aus Position 4 (Läufer-5):

Läufer-5 mitte

Der Mittelblocker steht auf der 4 und geht auf die 3 zum Blocken.

Aufschlag aus Position 3 (Läufer-4):

Läufer-4 mitte

Der Mittelblocker bleibt auf der 3 zum Blocken.

Aufschlag aus Position 2 (Läufer-3):

Läufer-3 mitte

Der Mittelblocker steht auf der 2 und geht auf die 3 zum Blocken.

Aufschlag aus Position 1 (Läufer-2):

Läufer-2 mitte

Nach dem Aufschlag geht der Mittelblocker zur Abwehr auf die 5 oder 6, je nach Taktik.

Anzeige

5-1 Läufer-System als Außenangreifer 1 (vorne)

Der Außenangreifer ist stets Teil des Annahme-Riegels und greift mit an, wenn er vorne steht.

Annahme aus Position 2 (Läufer-1):

läufer 1 außenangriff

Der Außenangreifer nimmt auf der Position 1 an und wechselt dann auf die 2 zum angreifen. Nach dem ersten Angriff kann wahlweise mit dem Diagonalangreifer auf der 4 getauscht werden.

Annahme aus Position 1 (Läufer-6):

Läufer-6 außen annahme

Der Außen-Annahme-Spieler nimmt auf der 1 an und wechselt auf die 6 oder 5.

Annahme aus Position 6 (Läufer-5):

Läufer-5 außen annahme

Der Außen-Annahme-Spieler nimmt auf der 6 an und wechselt auf die 5 oder bleibt dort.

Annahme aus Position 5 (Läufer-4):

Läufer-4 außen annahme

Der Außen-Annahme-Spieler nimmt auf der 6 an und wechselt auf die 5 oder bleibt auf der 6.

Annahme aus Position 4 (Läufer-3):

Läufer-3 außenangriff

Der Außenangreifer nimmt auf der Position 5 an und wechselt dann auf die 4 zum angreifen.

Annahme aus Position 3 (Läufer-2):

Läufer-2 außenangriff

Der Außenangreifer nimmt auf der Position 5 an und wechselt dann auf die 4 zum angreifen.

Anzeige

Aufschlag aus Position 2 (Läufer-1):

Läufer-1 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer steht auf der 2 und wechselt auf die 4 zum Blocken oder abwehren.

Aufschlag aus Position 1 (Läufer-6):

Läufer-6 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer schlägt auf und geht anschließend auf die 6 zur Abwehr.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-5):

Läufer-5 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer wechselt mit dem Zuspieler und geht auf die 6 zur Abwehr.

Aufschlag aus Position 5 (Läufer-4):

Läufer-4 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer wechselt mit dem Mittelblocker und geht auf die 6 zur Abwehr.

Aufschlag aus Position 4 (Läufer-3):

Läufer-3 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer bleibt auf der 4 zum Blocken oder abwehren.

Aufschlag aus Position 3 (Läufer-2):

Läufer-2 aufschlag aussen-annahme

Der Außenangreifer wechselt mit dem Mittelblocker und geht auf die 4 zum Blocken oder abwehren.

Anzeige

5-1 Läufer-System als Außenangreifer 2 (hinten)

Der zweite Außenangreifer steht anfangs hinten und ist für die Annahme und Abwehr zuständig. Nach der Annahme wechselt er meistens auf die 6 oder 5 für die Abwehr. Von der 6 kann er als Hinterfeld-Angreifer eingesetzt werden (Pipe-Angriff).

Annahme aus Position 5 (Läufer-1):

läufer 1 außen annahme

Der Außen-Annahme-Spieler nimmt auf der 5 an und wechselt auf die 6 oder bleibt dort.

Annahme aus Position 4 (Läufer-6):

Läufer-6-außenangriff

Der Außenangreifer nimmt auf der Position 5 an und wechselt dann auf die 4 zum angreifen.

Annahme aus Position 3 (Läufer-5):

Läufer-5 außenangriff

Der Außenangreifer (3) nimmt auf der Position 5 an und wechselt dann auf die 4 zum angreifen. Er muss rechts vom vorderen Mittelblocker stehen (4).

Annahme aus Position 2 (Läufer-4):

Läufer-4 außenangriff

Der Außenangreifer (2) nimmt auf der Position 5 an und wechselt dann auf die 4 zum angreifen. Er muss rechts vom vorderen Mittelblocker stehen (3).

Annahme aus Position 1 (Läufer-3):

Läufer-3 außen annahme

Der Außen-Annahme-Spieler (1) nimmt auf der 1 an und wechselt auf die 6 oder 5. Er steht bei der Annahme rechts vom vorderen Mittelblocker (2).

Annahme aus Position 6 (Läufer-2):

Der Außen-Annahme-Spieler nimmt auf der 6 an und wechselt auf die 5 oder bleibt dort.

Anzeige

Aufschlag aus Position 5 (Läufer-1):

Läufer-1 aa

Der Außenangreifer wechselt mit dem Mittelblocker und wehrt auf der 6 ab.

Aufschlag aus Position 4 (Läufer-6):

Läufer-6 aa

Der Außenangreifer bleibt auf der 4 zum Blocken oder Abwehren.

Aufschlag aus Position 3 (Läufer-5):

Läufer-5 aa

Der Außenangreifer wechselt mit dem Mittelblocker und geht auf die 4 zum Blocken oder Abwehren.

Aufschlag aus Position 2 (Läufer-4):

Läufer-4 aa

Der Außenangreifer wechselt mit dem Mittelblocker sowie Zuspieler und geht auf die 4 zum Blocken oder Abwehren.

Aufschlag aus Position 1 (Läufer-3):

Läufer-3 aa

Nach dem Aufschlag geht der Außenangreifer auf die 6 für die Abwehr.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-2):

Läufer-2 aa

Der Außenangreifer wechselt mit dem Diagonalangreifer und wehrt auf der 6 ab.

Anzeige

5-1 Läufer-System als Diagonalangreifer

Die Aufgabe des Diagonalangreifers liegt ausschließlich beim Angreifen, Blocken und Abwehren. Er kann sowohl von vorne als auch als Hinterfeld-Angreifer genutzt werden. Er ist nie ein Teil der Annahme im Läufer-System.

Annahmesituation aus Position 4 (Läufer-1):

läufer 1 diagonal

Der Diagonalangreifer steht vorne und greift von der 4 an. Alternativ kann er mit dem Außenangreifer nach dem ersten Angriff wechseln, der zunächst von der 2 angreift.

Annahmesituation aus Position 5 (Läufer-2):

Läufer-2 diagonal

Der Diagonalangreifer steht hinten, ist aber nicht Teil der Annahme. Er steht zwischen den beiden Außenangreifern und greift als Hinterfeld-Angreifer von der 2 an.

Annahmesituation aus Position 6 (Läufer-3):

Läufer-3 diagonal

Der Diagonalangreifer steht hinten, ist aber nicht Teil der Annahme. Er steht zwischen hinterem Mittelblocker bzw. Libero und Außen-Annahme-Spieler. Er greift als Hinterfeld-Angreifer von der 2 an.

Annahmesituation aus Position 1 (Läufer-4):

Läufer-4 diagonal

Der Diagonalangreifer steht hinten rechts, ist aber nicht Teil der Annahme. Er greift als Hinterfeld-Angreifer von der 2 an.

Annahmesituation aus Position 2 (Läufer-5):

Läufer-5 diagonal

Der Diagonalangreifer steht vorne und kann sofort von der 2 angreifen.

Annahmesituation aus Position 3 (Läufer-6):

Läufer-6 diagonal

Der Diagonalangreifer (3) steht vorne und kann sofort von der 2 angreifen. Er steht links neben dem vorderen Mittelblocker (2) und dem Außen-Annahme-Spieler (1).

Anzeige

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-1):

Läufer-1 diagonal

Der Diagonalangreifer geht von der 4 auf die 2 um vorne blocken zu können.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-6):

Läufer-6 diagonal

Der Diagonalangreifer geht von der 3 auf die 2 um vorne blocken zu können.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-5):

Läufer-5 diagonal

Der Diagonalangreifer bleibt auf der 2 um vorne blocken zu können.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-4):

Läufer-4 diagonal

Der Diagonalangreifer geht nach dem Aufschlag auf die 1 zur Abwehr. Danach kann er als Hinterfeldangreifer eingesetzt werden.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-3):

Läufer-3 diagonal

Der Diagonalangreifer bleibt auf der 1 zur Abwehr. Danach kann er als Hinterfeldangreifer eingesetzt werden.

Aufschlag aus Position 6 (Läufer-2):

Läufer-2 diagonal

Der Diagonalangreifer wechselt mit dem Außenangreifer und geht auf die 1 zur Abwehr. Danach kann er als Hinterfeldangreifer eingesetzt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert