15. Juni 2024

Warum hat im Volleyball ein Spieler ein anderes Trikot an?

Im Volleyball trägt ein Spieler ein anderes Trikot als der Rest der Mannschaft. Doch warum ist das so?

Der Spieler mit dem anderen Trikot ist der Libero. Für den Libero gelten im Volleyball spezielle Regeln. Denn die Anzahl der Wechsel von Spielern ist normalerweise beschränkt, außer beim Libero. Er darf unendlich oft aus- und eingewechselt werden. Außerdem muss jeder Wechsel vom Schreiber vermerkt werden, was immer einen Moment dauert. Beim Libero ist das nicht der Fall, sodass es quasi ein „fliegender Wechsel„. Mit dem anderen Trikot sieht das Schiedsgericht sofort, dass es sich um den Libero handelt. Meistens wechselt der Libero für den Mittelblocker ein.

Es muss jedoch nicht mit einem Libero gespielt werden, weshalb es auch vorkommen kann, dass alle Spieler dieselben Trikots tragen. Es ist aber sogar möglich, dass eine Mannschaft mit zwei verschiedenen Liberos spielt.

Welche weiteren Regeln gibt es beim Libero?

  • Der Libero darf nur in den hinteren Positionen agieren (auf der 1, 5 und 6)
  • Er darf weder angreifen oder aufschlagen
  • Er darf nicht blocken oder einen Blockversuch unternehmen
  • Er darf kein Kapitän sein

Erfahre hier mehr über die einzelnen Positionen im Volleyball.

volleyball spieler anderes trikot
Der Libero – ein Volleyball Spieler mit einem anderen Trikot. Foto: Allianz MTV Stuttgart

Lass dir diese Trainingstipps nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert