16. Juni 2024
MännerPodcast

VfB-Geschäftsführer Späth-Westerholt: „Berlin ist uns und der Liga enteilt“

In dieser Podcast-Folge ist der Geschäftsführer des VfB Friedrichshafen zu Gast. Thilo Späth-Westerholt ist seit Juli 2020 in dieser Funktion tätig und musste seitdem zahlreiche Herausforderungen meistern: Eine Top-Arena die nicht mehr genutzt werden darf, die Champions-League-Teilnahme wurde verwehrt, Visa-Probleme und nebenbei enteilen auch noch die BR Volleys… Wie Thilo diesen Hürden begegnet und ob er wirklich kein Instagram hat, erfährst du nur beim Volleyball Insider!

Direkt reinhören:

Über Thilo Späth-Westerholt

Thilo Späth-Westerholt hat 2004 seine Profikarriere bei den Volley YoungStars Friedrichshafen gestartet, wechselte dann zum VCO Berlin und schließlich nach Wuppertal, wo er zwei Saison als Libero spielte. 2010 ist er zum VfB Friedrichshafen gewechselt und blieb dort zehn Jahre, war parallel als Bankkaufmann tätig und wechselte im Juli 2020 schließlich ins Management des VfB als Geschäftsführer.

Verpasse keine Folge mehr und abonniere den Podcast auf:

Lass auch gerne gleich eine (gute) Bewertung da!

Diese Folgen könnten dich auch interessieren:

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Lass dir diese Trainingstipps nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert