16. Juni 2024
Beachvolleyball

Beach-EM 2024 in den Niederlanden

Den Haag, Apeldoorn und Arnheim werden in diesem Sommer die besten Beachvolleyball-Teams Europas bei der Europameisterschaft 2024 begrüßen. Damit kehrt das Format der Ausgabe 2018 in die Niederlande zurück, die in vier Städten ausgetragen wurde.

Die Beach-EM wird vom 13. bis 18. August in den Niederlanden stattfinden, direkt nach Abschluss der Olympischen Spiele 2024 in Paris.

Die inzwischen zurückgetretenen niederländischen Nationalspielerinnen Madelein Meppelink und Sanne Keizer konnten sich in der letzten Heim-Ausgabe 2018 krönen – als sie vor ausverkauftem Haus in Den Haag Gold gewannen. Diesmal werden Raisa Schoon und Katja Stam die größten weiblichen Hoffnungsträger der Niederländer sein. Außerdem haben die Niederlande auch vier wettbewerbsfähige Teams, um sich die Podiumsplätze bei den Männern zu sichern. So wie die Weltmeister von 2013 Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen. Aber auch Boermans/de Groot, Varenhorst/Luini und van de Velde/Immers gehören zu den potenziellen Medaillenanwärtern.

Letztes Jahr gewannen Luini und De Groot in Wien die Silbermedaille, nachdem sie gegen die Europameister David Åhman und Jonatan Hellvig aus Schweden verloren hatten. Das erfolgreichste deutsche Team bildeten Ludwig/Lippmann auf Platz 3, Ehlers/Wickler schafften es nur auf den 5. Platz.

CEV Beach Volleyball European Championship 2018 in Apeldoorn. Foto: Ronald Hoogendoorn 

Der EuroBeachVolley 2024 setzt die Tradition der Beachvolleyball-Eliteturniere fort, die in mehreren Städten der Niederlande organisiert werden – was mit den Weltmeisterschaften 2015 begann und mit dem EuroBeachVolley 2018 fortgesetzt wurde. Ticket sind noch nicht verfügbar.

Foto (Titelbild): Ronald Hoogendoorn

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Lass dir diese Trainingstipps nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert