Podcast

Dr. Paul Lambertz im Interview: „Sportverbände sind Monopolisten“

In dieser Podcast-Folge gibt’s von Dr. Paul Lambertz einen Crashkurs zum Thema Sportrecht. Er ist Anwalt, weshalb wir uns erst im Allgemeinen mit dem Thema Sportrecht beschäftigen, aber auch über spezifische Rechtsfälle im Volleyball sprechen. Beispielsweise über den Fall Van de Velde/Tillmann, die den Deutschen Volleyball-Verband verklagt haben und die Paul vertreten durfte. Deshalb sprechen wir auch über die Monopolstellung von Sportverbänden und was Athlet*innen dagegen tun können (und was nicht). Außerdem gibt’s ein Tutorial wie man einen eigenen Verband gründet. Reinhören lohnt sich!

Direkt reinhören:

Über Dr. Paul Lambertz

Seit 2008 beschäftigt sich Dr. Paul Lambertz mit dem Sportrecht und promovierte zu dem Thema „Die Nominierung im Sport“. Seit seiner Anwaltszulassung im Jahr 2011 betreut er sportrechtliche Mandate. Die Beratungsschwerpunkte liegen dabei vor allem in den Bereichen Vereinsrecht, Doping, Sponsoring und Prozessführung. Zu den Mandanten zählen u. a. Athleten, Verbände, Fußballklubs und Unternehmen, die sich im Sport engagieren. Für das Jahr 2023 wurde er auf die Liste der Top-Anwälte/Kanzleien für Sportrecht aufgenommen. 

Weitere Infos: https://www.lambertz-sportrecht.de/

Verpasse keine Folge mehr und abonniere den Podcast auf:

Lass auch gerne gleich eine (gute) Bewertung da!

Diese Folgen könnten dich auch interessieren:

Foto (Titelbild): Jessica Sturmberg

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner