15. Juni 2024
DVVKooperationenNational

Kempa wird neuer Ausrüster vom DVV

Kempa wird neuer Ausrüster des Deutschen Volleyball-Verbandes. Athletinnen und Athleten, Bundestrainer, Betreuer und Funktionäre im Volleyball werden künftig vom schwäbischen Teamsportspezialist uhlsport GmbH ausgestattet.

Unter dem Motto „Wir forcieren den Fortschritt, aber nicht um jeden Preis“ arbeitet die uhlsport GmbH nach eigenen Angaben stetig daran, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und immer nachhaltiger zu produzieren.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kempa einen starken, erfahrenen und bekannten Partner für unseren Verband gewinnen konnten. Wir wollen eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft aufbauen und gestalten. Nachhaltigkeit, Effizienz und Fairness sind uns wie auch Kempa dabei besonders wichtig“, sagt DVV-Vorstand Julia Frauendorf.

Mit dem neuen Ausrüster will der DVV perspektivisch auch ein neues Design der Trikots für die Nationalmannschaften entwickeln. Geplant ist auch eine Merchandising-Kollektion im DVV-Design.

Hummel ist raus

Wie langfristig die Partnerschaft vertraglich vereinbart ist, wird diesmal nicht genannt. Denn eine langfristige Partnerschaft war auch mit dem bisherigen Ausstatter hummel angedacht. Bis mindestens 2025 sollten alle Nationalteams bei den Profis, im Nachwuchs, Snow-Volleyball sowie die Duos auf der deutschen Tour im Beachvolleyball in hummel-Trikots ausgestattet werden sein. Aber auch im Beachvolleyball scheint die Zusammenarbeit beendet. Bei der Verkündung der neuen Trikots für die German Beach Tour 2023 fällt auf, dass das hummel-Logo verschwunden ist. Kempa wollte oder sollte also kein Ausstatter der Beachvolleyball-Sparte werden. Bei der diesjährigen Snowvolleyball-Meisterschaft in Oberstaufen sind die Spieler*innen ebenfalls ohne Ausrüster aufgelaufen.

Hummel ist Geschichte (Foto: Volleyball World)

Neues Trikot vorgestellt

Im Rahmen eines Testspiels der Frauen-Nationalmannschaft wurden die neuen Trikots vorgestellt. Das Auswärtstrikot ist in den Nationalfarben schwarz, rot und gold designt. Das Heimtrikot in weiß anstatt schwarz. Auf der Brust ist ein Dreicksmuster eingebaut, dass sich an das relativ neue Corporate Design orientiert. Auffällig ist jedoch, dass erneut kein Sponsor auf dem Trikot vertreten ist. Auf der DVV-Webseite werden auch quasi keine relevanten Partner mehr genannt.

Das neue Trikot der Nationalmannschaft. Quelle: DVV

Über Kempa
Kempa wurde 2002 als Eigenmarke der uhlsport GmbH mit dem Fokus auf Handball gegründet. Sie ist nach dem ehemaligen Spieler Bernhard Kempa, dem Erfinder des gleichnamigen Tor-Tricks, benannt. Seit der Gründung hat sich Kempa als eine der führenden Handball-Marken etabliert. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Vereinen stattet der Balinger Sportartikelhersteller auch mehrere Nationalmannschaften aus. Das Portfolio wächst jedoch stetig, auch im Hockey, Fechten, Ringen und (Beach-)Volleyball ist Kempa ein gefragter Partner. In der 2. Volleyball Bundesliga statten sie proWIN Volleys TV Holz seit 2018 aus. Auch die United Volleys Frankfrut wurden zeitweise von Kempa ausgestattet.

Jetzt Newsletter abonnieren und nichts mehr aus der Volleyball-Branche verpassen!

Lass dir diese Trainingstipps nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert