CEV

Super Finals 2023 in Turin

Die „Super Finals“, also das Champions League Finale der Frauen und Männer, finden am 20. Mai 2023 in Turin (Italien) statt. Hier treten die jeweils besten Teams der Herren und der Frauen im Pala Alpitour in gegeneinander an.

Das noch relativ neue Event, dass erstmals 2019 und dann wieder 2020 in Berlin veranstaltet wurde, findet nun zum zweiten Mal Italien statt. 2021 wurde es in Verona ausgetragen, damals noch unter schwierigen Umständen und Einschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie.

Der Austragungsort Pala Alpitour hat eine olympische Historie, da es 2006 als Austragungsort für die Eishockey-Spiele bei den olympischen Winterspielen in Turin diente. 2018 wurde dort außerdem schon das Final Six der FIVB-Weltmeisterschaft der Männer ausgetragen, das Polen gewinnen konnte.

Da die CEV weiterhin die Gleichstellung der Geschlechter anstrebt, werden die beiden Spiele, die über den Titel entscheiden, am selben Tag und in der selben Arena stattfinden. Die Siegerinnen und Sieger können sich auf jeweils 500 000 Euro freuen, die Zweitplatzierten auf 250.000 Euro.

Deutsche Beteiligung noch möglich

Ein paar deutsche Clubs haben noch die Möglichkeit, sich für das Finale zu qualifizieren. Bei Berlin und Friedrichshafen, die 1:3 und 0:3 ihren Gegnern unterlagen, ist ein Weiterkommen jedoch unwahrscheinlich geworden. Allianz MTV Stuttgart spielt am Dienstag, den 14. März, im Viertelfinale zu Hause gegen Igor Gorgonzola Novara.

Ab wann Tickets für die Super Finals erhältlich sind, wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Jetzt Newsletter abonnieren und nichts mehr aus der Volleyball-Branche verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner