FrauenNational

Stadt Wiesbaden prüft Bürgschaft für VCW

Es gibt noch Hoffnung für den VC Wiesbaden. Nachdem der Verein seinen Mitgliedern mitteilte, dass für die kommende Saison das Aus drohen könnte, hofft man nun auf eine Bürgschaft von der Stadt Wiesbaden.

Schließlich hat der Magistrat in seiner Sitzung am Dienstag, 12. September, eine Bürgschaft für den Bundesligisten VCW auf den Weg gebracht. Dazu sagten Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Stadtkämmerer Dr. Hendrik Schmehl: „Die Situation des VCW ist hinreichend bekannt. Seit Monaten arbeiten wir, in engen Gesprächen mit dem VCW, an einer Möglichkeit, dem Bundesligisten zu helfen, die Lizenz für die neue Saison zu erhalten. Wir sind hier aber an sehr enge rechtliche Vorgaben gebunden, sowohl was die Höhe der Bürgschaft betrifft – hier ist zwingend das EU-Beihilferecht zu beachten – als auch im Hinblick auf die Rahmenbedingungen, die der VCW erfüllen muss. Die heute im Magistrat beschlossene Sitzungsvorlage muss von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden und benötigt die Genehmigung durch das Hessische Innenministerium.“

Anzeige

Schließlich werde die Übernahme einer Bürgschaft in Höhe von 200.000 Euro vorgeschlagen und geprüft. „Zugleich appellieren wir an die Wiesbadener Unternehmen, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen, und an die Bürgerinnen und Bürger, beim jetzt begonnenen Crowd-Funding ein Scherflein für diese großartige Sportart beizutragen. Gern sind wir bereit, diese Aktion medial und ideell zu unterstützen.“

Crowdfunding gestartet

Eine Crowdfunding-Aktion hatte Geschäftsführer Christopher Fetting schon in seinem Brief an seine Mitglieder gesprochen. In einem Interview hatte er folgenden Lösungsansatz:, „Wenn jeder Wiesbadener einen Euro gäbe, hätten wir Luft“. Dies ist nun in einer Crowdfunding-Aktion möglich die ab dem 13. September für dreißig Tage läuft und 50.000 Euro einsammeln soll. Auch mit weiteren Prämien wie ein Training mit den Profis sowie Originaltrikots des Erstliga-Kaders aus der Saison 2022/2023, die nur einmalig erhältlich sind, kann der VCW unterstützt werden.

Zur Crowdfunding-Aktion: https://www.wiesbaden-crowd.de/vcwspendenmarathon

Anzeige

Die Volleyball Bundesliga hält sich auf Anfrage vom Volleyball Insider noch weiter bedeckt, wie es um eine Lizenzvergabe für den VC Wiesbaden steht. „Der Lizenzierungsausschuss wird diese Unterlagen nun sorgfältig prüfen, dies wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen.“, hieß es vergangenen Mittwoch.

Foto (Header): Detlef Gottwald

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner