29. Mai 2024

Mit News aus dem deutschen Volleyball.

Beachvolleyball

Beachvolleyball bei den Olympischen Spielen in Paris: Alle Infos

Hier findest du alle Infos zum Beachvolleyball-Turnier bei den Olympischen Spielen in Paris. Welche Team sind bereits qualifiziert? Gibt es noch Tickets? Ein Überblick.

Nur drei Jahre ist es her, seit den letzten Olympischen Spielen in Tokio. Damals gewannen die Norweger Mol/Sørum und US-Amerikanerinnen Klineman/Ross die Goldmedaille im Beachvolleyball. Diesmal wird das Beachvolleyball-Turnier der Olympischen Spiele vom 27. Juli bis zum 10. August ausgetragen. Der Spielort ist ein ganz besonderer, direkt vor dem ikonischen Eiffelturm in einer temporären Freiluft-Arena.

paris olympics beachvolleyball eiffelturm
Beachvolleyball bei den Olympischen Spielen vor dem Eiffelturm in Paris. Foto: Paris 2024

Turnier-Modus

In jedem Geschlecht werden die 24 qualifizierten Mannschaften für die erste Phase des olympischen Turniers in Paris in sechs Vierergruppen aufgeteilt. Die sechs Gruppensieger, die sechs Zweitplatzierten und die beiden bestplatzierten Drittplatzierten nehmen an den Playoffs im Einzelausscheid teil, die dann am letzten Wettkampftag direkt vom Achtelfinale zu den Medaillenspielen führen, während die verbleibenden vier Drittplatzierten in ein „Lucky Loser“-Playoff einziehen, in dem die beiden Siegerteams ermittelt werden, die ins Achtelfinale einziehen.

Qualifikation

Nachdem der Gastgeber Frankreich ein Team pro Geschlecht stellen darf und die Weltmeister feststehen, können es 17 weitere Teams pro Geschlecht über die Weltrangliste in das Teilnehmerfeld schaffen. Die meisten Punkte gibt’s für die Teams auf den Elite16-Events der Beach Pro Tour, die am 5. März in Doha beginnt. Ab dann finden bis zum Stichtag am 10. Juni 2024 noch vier weitere Turniere statt.

Eine weitere Möglichkeit gibt es über die kontinentalen Qualifikations-Turniere, die zwischen dem 13. und 23. Juni ausgetragen werden. Für die Olympischen Spiele können sich jedoch nur maximal zwei Teams pro Nation qualifizieren.

Bereits qualifizierte männliche Beachvolleyball-Teams:

Stand: 24.01.2024

Anzeige

Bereits qualifizierte weibliche Beachvolleyball-Teams:

Stand: 24.01.2024

Anzeige

Deutsche Beachvolleyball-Teams bei Olympia

Die besten Aussichten von den männlichen Teams haben momentan Nils Ehlers und Clemens Wickler. Am 5. Platz der Weltrangliste wird bis Paris wenig zu rütteln sein. Mit diesem Team gibt es sogar Hoffnungen auf die begehrten Medaillen. Ein zweites männliches Team wird es jedoch aller Voraussicht nach nicht zu den Olympischen Spielen schaffen. Das nächste Team rangiert mit Pfretzschner/Winter in der Weltrangliste nur auf Platz 69. Höchstens über den Nations Cup wäre noch eine Teilnahme möglich, dass am 18. Mai in Hamburg stattfindet.

Bei den Frauen haben Cinja Tillmann und Svenja Müller momentan die besten Karten. Sie sind auf Platz 11 der Weltrangliste und sollten es damit ins Teilnehmerfeld schaffen und haben ebenfalls das Zeug dazu, eine Medaille mit nach Hause zu nehmen. Aber auch Goldmedaillen-Gewinnerin Laura Ludwig und Louisa Lippmann machen sich noch Hoffnungen für Paris 2024. Mit Platz 22 könnte es aber eng werden. Vor allem, nachdem man bei der Weltmeisterschaft in Mexiko enttäuscht hat. Aber auch Ittlinger/Borger haben es mit Platz 24 noch in der eigenen Hand, wenn die Ergebnisse stimmen.

Tickets

Die erste Kaufphase für die Tickets bei den Olympischen Spielen in Paris ist bereits vorüber. Dort gab es die Tickets der Gruppenphase, die inzwischen nicht mehr verfügbar sind. Doch die nächste Kaufphase ist bereits in vollem Gang. Hier geht’s zum Ticketportal. Außerdem soll ab Mitte Mai eine Verkaufsplattform an den Start gehen, in denen Käufer der ersten Phase ihre Olympia-Tickets wieder loswerden können.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert