25. April 2024

News aus der Volleyball-Branche

FIVBMedien

Brasilianische (Beach-)Volleyballwettbewerbe bald auf VBTV

Volleyball World gibt die Verlängerung seiner Partnerschaft mit Globo, dem größten Kommunikationsunternehmen in Brasilien und Lateinamerika, um vier Jahre bekannt. Die Vereinbarung umfasst eine breite Palette an Volleyball- und Beachvolleyball-Inhalten, die sowohl auf Globo-Kanälen als auch auf VBTV, dem international führenden digitalen Hub für alles, was mit Volleyball zu tun hat, zugänglich sein werden.

Die Verlängerung der aktuellen Vereinbarung bis 2028 spiegelt Globos langjähriges Engagement für den Sport auf seinem frei empfangbaren Sender (TV Globo) wider, ist aber besonders deutlich auf seinem Bezahlsender sportv zu sehen. sportv gilt bis dato als wichtigste Adresse für Volleyballfans in Brasilien und hat regelmäßig die bedeutendsten nationalen und internationalen Meisterschaften ausgestrahlt.

Auf VBTV wird die Liga aber nur innerhalb der brasilianischen Landesgrenzen verfügbar gemacht. Um die Volleyball-Spiele der brasilianischen Ligen außerlande verfolgen zu können, muss ein VPN-Tool genutzt werden.

Felix von Knorring, Head of Media bei Volleyball World, bemerkte: „Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Globo, einem unserer langjährigen Partner in einem leidenschaftlichen und entscheidenden Markt für den Sport, zu verlängern. Diese Verlängerung stellt nicht nur die Fortsetzung unserer Partnerschaft dar; Es stellt eine Weiterentwicklung unserer Allianz dar, die allen Beteiligten zugute kommt, aber vor allem den Fans in ganz Brasilien zusätzliche Vorteile bringt.“

Hier die brasilianische Liga verfolgen.

„Wir sind mit dem Verlauf dieser Partnerschaft sehr zufrieden. Mit dieser neuen Vereinbarung werden wir bis 2028 über 1000 FIVB- und Volleyball-Weltspiele übertragen – auf unseren verschiedenen Plattformen, über Free-TV, Pay-TV und Globoplay (digital). Volleyball ist eine der wettbewerbsintensivsten und beliebtesten Sportarten in Brasilien, mit großen Siegen in seiner Geschichte und einem riesigen Publikum auf unseren Plattformen. Das brasilianische Publikum hat eine echte Leidenschaft für diesen Sport und wird die wichtigsten Meisterschaften auch in den nächsten Jahren mit der gleichen Qualität verfolgen, die es bereits gewohnt ist“, sagt Eduardo Gabbay, Direktor des Sportsenders Globo.

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert