23. Mai 2024

Mit News aus dem deutschen Volleyball.

FIVBInternational

Philippinen richten Männer-WM 2025 aus

Die Philippinen werden die Männer-Volleyball-Weltmeisterschaft 2025 ausrichten. Das gab der internationale Volleyball-Verband (FIVB) und Volleyball World bekannt. Die Veranstaltung soll vom 12. bis 28. September 2025 stattfinden und wird 32 Nationalmannschaften begrüßen.

Die Philippinen setzten sich wohl unter zahlreichen Bewerbungen als erfolgreichster Bieter durch. Die endgültige Entscheidung wurde nach einem „strengen“ Bewertungsprozess getroffen. Der Schwerpunkt lag auf der Sicherstellung eines kontinuierlichen Wachstums der Veranstaltung und dem Engagement des Landes für die weltweite Entwicklung des Volleyballsports.

„Diese prestigeträchtige Veranstaltung wird nicht nur eine neue Generation von Sportlern inspirieren, sondern auch dazu beitragen, die Teilnahme am Sport auf allen Ebenen im Land und in der gesamten Region zu fördern“, erklärte FIVB-Präsident Dr. Ary S. Graça F°. „Wir sind zuversichtlich, dass die Philippinen, unterstützt durch unser innovatives Volleyball-Empowerment-Programm, eine außergewöhnliche Weltmeisterschaft ausrichten werden, die ein bleibendes Erbe hinterlassen und dazu beitragen wird, eine noch bessere Zukunft für unseren Sport weltweit zu schaffen.“

philippinen wm volleyball finn taylor ary graca
Finn Taylor (CEO Volleyball World) und FIVB-Präsident Dr. Ary S. Graça F° (rechts). Foto: Volleyball World

„Mit großer Freude geben wir die Philippinen als Gastgeber der Volleyball-Weltmeisterschaft der Männer 2025 bekannt“, sagte Finn Taylor, CEO von Volleyball World. „Diese Entscheidung unterstreicht unser Engagement, die globale Präsenz des Volleyballsports auszubauen und mit Fans auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Die Philippinen sind mit ihrer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Ausrichtung großer Volleyballveranstaltungen und ihrer leidenschaftlichen Fangemeinde gut aufgestellt, um eine außergewöhnliche Meisterschaft zu veranstalten, bei der das Beste aus dem Volleyballsport präsentiert wird.“ Taylor hatte schon mal in einem Interview angedeutet, wie wichtig der asiatische Markt für den Wachstum des Volleyballs für ihn ist.

Die philippinische Bewerbung wurde von der Regierung des Landes geleitet. Die Zusammenarbeit zwischen einigen Führungskräften, mehreren Verwaltungsabteilungen, dem Tourismusminister des Landes, dem Philippine National Volleyball Federation (PNVF) und privaten Interessenvertretern spielte eine entscheidende Rolle bei der Sicherung der Bewerbung und der Demonstration der Bereitschaft des Landes, eine Weltklasse-Sportveranstaltung auszurichten.

Die philippinische Senatorin Pia Caytano erklärte: „Unsere erfolgreiche Bewerbung um die Ausrichtung der FIVB-Volleyball-Weltmeisterschaft der Männer stärkt die Erfolgsbilanz unseres Landes bei der Ausrichtung von Weltklasse-Events weiter. Mit der Unterstützung und dem Engagement sowohl unserer Regierung als auch des Privatsektors können wir sicher sein, dass es ein fantastisches Spektakel wird.“

Anzeige

Im Rahmen der Veranstaltung wird der philippinische Tourismusminister die Werbekampagne „LOVE THE Philippines“ initiieren, um einem weltweiten Publikum die Schönheit und Gastfreundschaft des Landes vorzustellen. Diese Kampagne wird ein Schlüsselelement sein, um die Philippinen nicht nur als Austragungsort der Volleyball-Weltmeisterschaft der Männer, sondern auch als Touristenziel bekannt zu machen.

„Die Ausrichtung dieses globalen Volleyball-Events auf den Philippinen stärkt unser Sporttourismus-Portfolio, treibt das Wirtschaftswachstum voran und unterstreicht die vielfältigen Tourismusangebote des Landes, die ein wirklich unvergessliches philippinisches Erlebnis versprechen“, erklärte Tourismusministerin Christina Frasco. „Wir sind bestrebt, der internationalen Volleyball-Community die vielen Gründe zu präsentieren, die Philippinen zu lieben: von unseren preisgekrönten Reisezielen, unserer enormen Artenvielfalt, unserem reichen Reichtum an Kultur und Erbe, den Traditionen und Talenten auf unseren Inseln bis hin zu …“ Herzlichkeit und Gastfreundschaft des philippinischen Volkes. Wir bekräftigen die volle Unterstützung und das Engagement des Tourismusministeriums, die erfolgreiche Ausrichtung der FIVB-Volleyball-Herrenmeisterschaft im Jahr 2025 sicherzustellen.“

Abonniere den Newsletter, um keine Nachrichten mehr aus der Volleyball-Branche zu verpassen:

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert