22. Mai 2024

Mit News aus dem deutschen Volleyball.

International

Darum fehlt Linus Weber laut DVV in der Nationalmannschaft

Es war sehr verwunderlich, als der Kader der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft für die kommende Volleyball Nations League veröffentlicht wurde, und Linus Weber nicht in der Liste auftauchte. Zwar kam er auf wenig Spielanteile in der laufenden Saison in Polen, dennoch sollte seine Qualität ausreichen, um zumindest auf Abruf einspringen zu können.

Nun gab der DVV auf VI-Anfrage bekannt, warum der Diagonalangreifer für die Männer-Nationalmannschaft nicht zur Verfügung steht:

„Linus Weber war im letzten Jahr bei der EM und der Olympia-Qualifikation nicht dabei und hat in den vergangenen zwei Jahren im Klub kaum gespielt, daher wurde er für die VNL nicht nominiert.“

Schwer vorstellbar, dass es wirklich daran liegt. Denn im vorletzten Jahr hat er gar nicht mal so schlecht performt. Diese Saison war dafür aber tatsächlich sehr dünn, was Spielanteile in Warschau betrifft. Aber an Bartłomiej Bołądź kam er einfach nicht vorbei. Dennoch sollte er spielerisch immer noch mit Filip John oder Yann Böhme mithalten können.

Folge Volleyball Insider auf den sozialen Kanälen, um keine News zu verpassen:

Foto (Titelbild): Volleyball World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert