29. Mai 2024

Mit News aus dem deutschen Volleyball.

Der Sportbrillen-Ratgeber für Volleyballer

Als Alternative zu einer normalen Brille oder Kontaktlinsen eignen sich Sportbrillen, um im Volleyball stets den Ball gut im Blick zu haben. Worauf du beim Kauf einer Sportbrille achten solltest und welche hilfreichen Funktionen es überhaupt gibt, erfährst du in diesem Ratgeber.

Wichtige Funktionen einer Volleyball Sportbrille

Die wichtigsten Funktionen bei Sportbrillen im Allgemeinen ist die Passform und das sie nicht beschlagen. Die Passform ist wichtig, damit sie nicht drückt und unangenehm zu tragen ist. Durch die Feuchtigkeit beim Schwitzen kommt es bei Brillen oft dazu, dass sie beschlagen. Sportbrillen sollten daher ihre Gläser so geformt haben, dass die Feuchtigkeit gut entweichen kann. Zusätzlich sollte die Sportbrille auch sehr robust sein, denn hin und wieder landet ein Volleyball leider auch mal im Gesicht.

Anzeige

Beim Beachvolleyball kommen weitere wichtige Funktionen hinzu. Dann sollte die Sportbrille auch kratzfest sein, da es oft mit dem Sand in Berührung kommt. Außerdem ist ein UV-Schutz wichtig.

Zu guter Letzt ist auch die Ausstattung für den Kauf relevant. Denn gerade bei Sportbrillen sind Etuis sehr nützlich, um sie vor der Umwelt zu schützen. Oder Brillenbänder*, um sie auch mal absetzen zu können.

Anzeige

Gute Passform

Zugegeben, ob eine Sportbrille dir besonders gut passt, erfährst du erst, wenn du sie anprobierst. Einige Funktionen wie rutschfeste Nasenpads oder flexible Bügel machen es aber wahrscheinlicher, dass sie gut sitzen. Wenn die Nasenpads dann noch in unterschiedlichen Größen mitgeliefert werden, kannst du fast sicher sein, dass eine davon passt.

Sportbrille mit Sehstärke

Für Brillenträger besteht ein besonderes Problem, da sie ihre normale Brille zum Sport absetzen müssen. Daher greifen sie entweder auf Kontaktlinsen* zurück oder sie bauen Gläser mit Stärke in die Sportbrille ein. Letzteres ist aber recht teuer, weswegen einige Sportbrillen eine günstigere Lösung anbieten. Denn in manchen Brillen ist ein Rahmen eingebaut, in der Gläser mit Stärke separat eingesetzt werden können. Das ist besonders dann ein Vorteil, wenn man auf eine Brille mit austauschbaren Gläsern zurückgreift (z. B. beim Radfahren):

Sportbrille gegen Schweißbildung

Im Volleyball oder Beachvolleyball kommt es häufig zu Schweißbildung. Einige Sportbrillen haben daher Lösungen gefunden, dem entgegenzuwirken.

Beschlagfreie Sportbrillen

Wenn sich Schweiß bildet, verdampft das Wasser und landet schließlich im Inneren der Gläser. Dadurch wird oft die Sicht behindert. Einige Brillen können dem Entgegenwirken und leiten den Wasserdampf ab, damit die Sicht immer schön klar bleibt.

Schweiß in den Augen

Einige Brillen haben auch oben an der Brille eine Art Schaumstoff oder „Stopper“ eingebaut. Sollte es zu viel Schweißbildung auf der Stirn kommen, läuft es nicht in die Augen und brennt nicht.

Sportbrille als Sonnenbrille mit Selbsttönung

Ich selbst greife auf eine Sportbrille mit Selbsttönung zurück. Hier muss ich als Brillenträger im Beachvolleyball nicht ständig hin und her wechseln, wenn die Sonne mal nicht scheint. Deshalb muss ich meine normale Brille nicht überall hin mitnehmen. Außerdem trage ich sie auch beim Volleyball in der Halle. Jedoch muss man wissen, dass sie nicht ganz so dunkel wird, wie eine „richtige“ Sonnenbrille:

Du suchst noch nach einer passenden Sonnencreme für den Sport? Dann wirst du hier fündig.

Anzeige


Hinweis: Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die hier enthaltenen Links sind Teil eines Partner-Programms. Sie sind mit einem Stern markiert (*). Solltest du einen Artikel über einen von mir geteilten Link kaufen, erhalte ich eine Verkäuferprovision, also Geld. Deshalb vielen Dank, wenn das der Fall war! Weitere Infos erhältst du im Datenschutz-Bereich.