25. Juli 2024
National

Erik Röhrs: Seltene Krankheit lässt Olympia-Traum platzen

Der deutsche Nationalspieler Erik Röhrs hat sich an seine Instagram-Follower gewandt, um endlich Klarheit über seine Abwesenheit aus der Nationalmannschaft zu schaffen. Schon mit Beginn der VNL wurde spekuliert, warum der talentierte Außenangreifer bis zuletzt außen vor war. Vom DVV hieß es lediglich, er sei „nicht fit“. Nach vielen Anfragen an ihn, macht er es nun selbst publik.

Der Volleyball erklärte dabei in seinem Post, dass er am seltenen arteriellen Thoracic-Outlet-Syndrom litt, das lediglich bei einem Prozent aller TOS-Fälle auftritt. Diese Krankheit führte lange dazu, dass eine Arterie zwischen Schlüsselbein und erster Rippe eingeklemmt war. Dies hatte zur Folge, dass es bei Röhrs zu einer schlechten Durchblutung der Hand kam, dass zu kalten, weißen und tauben Fingern führte.

Angesichts dieser schwerwiegenden Symptome unterzog sich Röhrs kürzlich einer größeren Operation, die glücklicherweise erfolgreich verlief. Dafür soll er extra zu einem Spezialisten nach Italien gefahren sein.

„Trotzdem ist es einfach nur Schei…, dass es ausgerechnet diesen Sommer passiert, 2 Monate vor den Olympischen Spielen, wo ich mir nach der Saison in Lüneburg schon Chancen ausgerechnet habe, dabei zu sein.“, ergänzte er in seinem Statement. Möglicherweise hätte er tatsächlich noch am ehesten Christian Fromm Konkurrenz machen können, der vermutlich in Paris dabei sein wird. Trotz der Enttäuschung wünscht er dem deutschen Team natürlich viel Erfolg bei den Olympischen Spielen.

Röhrs nutzte die Gelegenheit auch, um allen zu danken, die ihn während dieser schwierigen Zeit unterstützt haben, darunter Familie, Freunde, Ärzte, Trainer und Physiotherapeuten. Linus Weber scheint ihn laut Instagram-Story sogar besucht zu haben. Mit Blick auf die Zukunft zeigt sich Röhrs kämpferisch: Er will sich vollständig erholen und in der kommenden Saison in Italien wieder voll angreifen. Damit scheint nun auch offiziell, dass er nach Monza gehen wird.

Auch der Volleyball Insider wünscht natürlich eine schnelle Genesung!

Folge Volleyball Insider auf den sozialen Kanälen, um keine News zu verpassen:

Foto (Titelbild): Erik Röhrs

Lass dir diese Trainingstipps nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert