Härter schlagen im Volleyball – so geht’s!

Volleyball ist eine Sportart, in der man Punkte größtenteils über den Angriff erzielt. Damit der Angriff auch zu einem Punkt wird, muss man ihn für den Gegner möglichst schwierig gestalten und möglichst wenig Zeit für die Abwehr geben. Das geht vor allem mit einem harten Schlag. Was alles dazu gehört, um härter zu schlagen, erkläre ich dir hier.

Anzeige

Angriffstechnik im Volleyball

Um im Volleyball härter zu schlagen, solltest du vor allem die Angriffstechnik beherrschen. Denn nur damit kannst du schon mit wenig Kraft eine große Wirkung erzielen. Hier die Basics für den Angriffsschlag:

  1. Zeige mit beiden Armen Richtung Volleyball
  2. „Ziehe“ den rechten Arm so weit es geht nach hinten, wie bei einem Bogen. Die rechte Handfläche zeigt nach Außen (beim Rechtshänder)
  3. Ziehe den Ellbogen erst nach Außen und dann nach oben und schlage mit der Hand nun von hinten nach vorne, an deinem Ohr vorbei mit maximal gestrecktem Arm.
  4. Stoppe mit dem Schwung nicht beim Ball, sondern ziehe den Arm „durch“, bis es nicht mehr geht.

Anzeige

Schaue dir dieses Video an, in dem nochmal alles genau gezeigt wird.

Die Härte kommt nun vor allem über die Schnelligkeit, welche vom Schwung kommt. Verinnerliche daher diese Bewegung, sodass du schon mit etwas Übung viel härter schlagen wirst und auch fester aufschlägst.

Im Angriff kommt dann auch der Stemmschritt hinzu, den ich hier erkläre.

Achte darauf, den Volleyball beim Angriff am höchsten Punkt zu treffen, dafür ist der gestreckte Arm so wichtig. Damit gibt es auch weniger Schulterschmerzen.

Der Schlagarm ist maximal gestreckt. Der Volleyball wird am höchsten Punkt getroffen. Foto: Volleyball World

Angriffsübungen

Um fester zu schlagen, solltest du die Schlagtechnik nun üben, üben, üben. Das geht am besten mit einem Volleyball*, einer Wand und etwas Platz. Wirf den Volleyball hoch, schlage ihn oben, sodass er auf den Boden und dann an die Wand prallt. Fange den Ball und führe den nächsten Schlag aus. Mit etwas Übung, kannst du ihn dann auch direkt schlagen ohne ihn zu fangen. Das ist auch eine beliebte Übung zur Aufwärmung. Solltest du keine Wand haben, kannst du auch dieses Trainingsgerät* nutzen:

Jetzt weißt du, wie du im Volleyball härter schlagen kannst. Wer weiß, vielleicht schlägst du ja eines Tages den Weltrekord mit 138 km/h?!

Wenn du auch deine Sprungkraft erhöhen willst, dann lies diesen Beitrag.

Foto (Titelbild): Volleyball World


Hinweis: Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die hier enthaltenen Links sind Teil eines Partner-Programms. Sie sind mit einem Stern markiert (*). Solltest du einen Artikel über einen von mir geteilten Link kaufen, erhalte ich eine Verkäuferprovision, also Geld. Deshalb vielen Dank, wenn das der Fall war! Weitere Infos erhältst du im Datenschutz-Bereich.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner