Welches Volleyball-Netz kaufen?

Im Internet gibt es eine riesige Auswahl an mobilen Volleyball-Netzen – doch welches ist das richtige Volleyball-Netz für dich? Finde hier das passende Volleyball-Netz für draußen, ob für Anfänger oder Profi, und erfahre, worauf du beim Kauf besonders achten solltest. Von günstig bis hochwertig ist hier alles dabei.

Günstiges Volleyball-Netz kaufen (unter 100 Euro)

Diese Netze kannst du im Garten, im Park oder auch am Strand in wenigen Minuten auf- und wieder abbauen. Falls du Anfänger bist und mit dem Volleyball nur hin und her spielen möchtest, sind diese Volleyball-Netze ideal. Damit kannst du auch Badminton* oder Tennis* spielen und ist daher für mehrere Personen oder gleich die ganze Familie geeignet.

Am leichtesten aufzubauen ist dieses Volleyball-Netz von Hammer*. Der Koffer wird im Boden verankert oder einfach nur beschwert, die Stangen eingesteckt und nach beliebiger Höhe ausgefahren. Jetzt muss nur noch das Volleyball-Netz eingesteckt werden:

Volleyball-Netz für Fortgeschrittene

Möchtest du Volleyball nach offiziellen Regeln spielen, mit Spielfeldmarkierung und entsprechender Netzhöhe, aber noch nicht allzu viel Geld ausgeben? Dann ist dieses Volleyball-Netz* empfehlenswert! Hier ist von Spielfeldbegrenzung bis zum Ball alles enthalten, was du zum richtigen Volleyballspielen benötigst. Außerdem ist es höhenverstellbar und stabil genug, damit es den ganzen Tag hält. Der Aufbau ist schnell erledigt, sodass keine Werkzeuge benötigt werden. Mit der Tragetasche kann es bequem von A nach B transportiert werden.

Hochwertiges Volleyball-Netz kaufen (ab 300 Euro)

Das Funtec Beach Masters Set* gilt schon fast als Premium-Modell bei ambitionierten Volleyballern. Durch die Kunststoff-Netzpfosten ist es etwas günstiger, aber durch die Gesamtkonstruktion dennoch stabil genug. Die Pfosten bestehen aus neun Teilen und werden leicht ineinander gesteckt. Es kann aber nur in zwei Höhen eingestellt werden (Frauen: 2,24 m und Herren: 2,43 m), bzw. drei (für Beachtennis: 1,70 m). Die Spielfeldmarkierung ist nicht dabei und kann hier bestellt werden*.

Premium-Volleyball-Netz (ab 500 Euro)

Bist du ein sehr ambitionierter Beachvolleyballer, der vielleicht sogar eine dauerhafte Lösung sucht, reichen dir die oben genannten Volleyball-Netze vermutlich nicht aus. Diese sind zwar leichter aufzubauen, aber nicht besonders stabil. Beim Funtec Pro Beach Set*, mit stabilen Aluminium-Netzpfosten, fällt es bei richtigem Aufbau sicher nicht so leicht um und hält daher bei Wind und Wetter. Es ist außerdem höhenverstellbar und bietet jede Höhe von Damen-, Mixed- bis Herrenhöhe (2,24 m / 2,35 m / 2,43 m). Die vielen Bauteile schrecken erstmal ab, aber wenn der Aufbau einmal gelingt, ist jedes weitere Mal kinderleicht. Auch hier ist die Spielfeldmarkierung nicht dabei und kann hier bestellt werden*.

Ausgefallenes Volleyball-Netz: SHARKNET

Sharknet* ist kein gewöhnliches Volleyball-Netz, sondern ist dreieckig aufgebaut. Das Spielprinzip orientiert sich am bekannten Kinderspiel „Schweinchen in der Mitte„. Daher steht ein Spieler in der Mitte und drei Spieler außen rum. Am Anfang haben alle Spieler 10 Punkte. Wenn der Ball in der Mitte auf den Boden fällt, verliert der Spieler in der Mitte einen Punkt. Berührt er den Ball, darf er raus. Bei Bedarf kann das Netz aber auch zu einem normalen Netz umgebaut werden.

Anzeige. Foto: Sharknet

Sharknet kaufen:

Passende Bälle gibt’s hier:


Hinweis: Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Die hier enthaltenen Links sind Teil eines Partner-Programms. Sie sind mit einem Stern markiert (*). Solltest du einen Artikel über einen von mir geteilten Link kaufen, erhalte ich eine Verkäuferprovision, also Geld. Deshalb vielen Dank, wenn das der Fall war! Weitere Infos erhältst du im Datenschutz-Bereich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner